Lozère


Lozère

Lozère (spr. -sähr), Departement in Südfrankreich, benannt nach dem zur Zentralmasse der Cevennen gehörigen Lozèregebirge im O. und SO. desselben, rauhes, wild- und metallreiches Gebirgsland, 5180 qkm, (1901) 128.866 E.; Hauptstadt Mende.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lozère — Departamento de Francia …   Wikipedia Español

  • Lozere — Lozère Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le mont Lozère est un massif montagneux situé au sud est du Massif central français. Le département de la Lozère est un département français. La… …   Wikipédia en Français

  • Lozere — Lozère ist der Name eines französischen Départements, siehe Lozère (Département) eines französischen Berges, siehe Lozère (Berg) …   Deutsch Wikipedia

  • Lozère — ist der Name eines französischen Départements, siehe Département Lozère eines französischen Berges, siehe Lozère (Berg) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort …   Deutsch Wikipedia

  • Lozère — (spr. Losähr), 1) Gebirgskette der Sevenneu (s.d.) im südlichen Frankreich; 2) Departement darnach benannt, aus der Landschaft Gevaudan bestehend, zwischen Haute Loire, Cantal, Aveyron, Gard, Ardèche; 93,82 QM.; rauh, unfruchtbar, steinig,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lozère —   [lɔ zɛːr],    1) Département im südlichen Zentralmassiv, Region Languedoc Roussillon, Frankreich, 5 167 km2, 73 000 Einwohner; das am dünnsten besiedelte französische Département; Verwaltungssitz ist Mende.    2) granitischer Gebirgszug in den… …   Universal-Lexikon

  • Lozère [1] — Lozère (spr. losār ), Gebirgszug des Cevennensystems im südlichen Frankreich, umfaßt einen von O. nach W. zwischen den Quellgebieten des Lot und Tarn streichenden Hauptkamm, der im Pie (oder True) de Finiels (auch Crucinas) 1702 m erreicht, und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lozère [2] — Lozère (spr. losār ), Departement im südlichen Frankreich, nach dem Lozèregebirge benannt, ist aus der Landschaft Gévaudan gebildet, grenzt im N. an die Departements Cantal und Oberloire, im O. an Ardèche, im SO. an Gard, im W. an Aveyron und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lozère — (Losähr), Depart. im südl. Frankreich, von dem L. gebirge, einem Theil der centralen Cevennen erfüllt, 94 QM. groß mit 144000 E. Rauh, wenig Ackerbau, beträchtliche Viehzucht. Bergbau auf Eisen, Antimon und Blei …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lozère — massif des Cévennes (France du S. E.). Dép.: 5 179 km²; 72 825 hab.; ch. l. Mende (12 113 hab.). V. Languedoc Roussillon (Rég.) …   Encyclopédie Universelle